Markenüberwachung

Marktbeobachtung beim Markenschutz

Wir überwachen Ihre Marke ab 249,00 € inkl. MwSt. pro Jahr – bitte beachten Sie unsere Angebote und Preise zur Markenüberwachung.

Nicht nur bei der Anmeldung und Registrierung neuer Marken sollte der betreffende Markt genau geprüft werden, auch nach erfolgreicher Eintragung von Markenrechten gilt es, Mitbewerber im Auge zu behalten. Regelmäßig sollten Inhaber eingetragener Marken in Markenregistern und auf dem freien Markt Neueintragungen recherchieren, um bei möglichen Kollisionen ihr Markenrecht geltend zu machen und Widerspruch einzulegen.

Einspruchsfrist nutzen 

Am besten widerspricht man der Verwendung einer Marke, die die eigenen Markenrechte tangiert, bereits während der dreimonatigen Einspruchsfrist. Nach Ablauf der Frist steigen der Aufwand und vor allem die Kosten enorm, denn dann muss das eigene Markenrecht in einem aufwändigen Gerichtsverfahren verteidigt werden.

Überwachung der eigenen Marken

Die Eintragungsstelle selbst überprüft bei der Neueintragung einer Marke nur, ob absolute Eintragungshindernisse vorliegen. Eine Markenrechtskollision gehört aber zu den relativen Schutzhindernissen, die von den Markenämtern nicht geprüft werden. Das obliegt allein den Rechteinhabern und den Interessenten an einer Neueintragung. Beide sollten im eigenen Interesse bestehende Markenregister und Neueintragungen regelmäßig und gründlich prüfen.

Unser Tipp:
Zuerst mal zum Anwalt.

Haben Sie eine Abmahnung erhalten, möchten Sie eine rechtssichere Umsetzung Ihres Online-Shops oder möchten Sie Ihre Marke schützen?

Wir sind Ihr starker Partner, rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin!

Übrigens: Wir bieten bei Abmahnungen günstige Pauschalen, fragen Sie uns!

Kontakt

Dr. Metzner Rechtsanwälte

Kostenlos anrufen:
0800 12 12 002

Stubenlohstr. 8
91052 Erlangen
Tel. +49 (0) 91 31) 6 11 61 – 0
Fax +49 (0) 91 31) 6 11 61 – 19
Anfahrt Erlangen

post(at)kanzlei-metzner.de

Markenverwaltung durch Experten

Da sowohl die Markenrecherche vor einer Neueintragung, als auch die Markenüberwachung und Verwaltung eines bestehenden Markenportfolios viel Sorgfalt und Fachkenntnis verlangen, empfiehlt es sich, einen Experten hinzuzuziehen. Für Unternehmen, die keine eigene kostenintensive IP-Abteilung (IP steht für Intellectual Property, eine entsprechende Abteilung ist für die Administration der angemeldeten Marken und Patente zuständig) ins Leben rufen wollen, empfiehlt sich die günstigere Auslagerung der Marken- und Patentverwaltung an externe Fachleute wie beispielsweise spezialisierte Anwaltskanzleien. Gerne stehen wir Ihnen für alle Fragen rund um die Markenrechtsverwaltung zur Verfügung.